Lagerraum mieten in Seligenstadt: Eine praktische Lösung für Platzbedarf

Die Lagerboxen sind in einer ehemaligen Büroeinheit eingebaut. Die Fläche ist sauber, trocken und beheizt.

Seligenstadt, eine charmante Stadt am Main, bietet Einwohnern und Unternehmen zahlreiche Vorteile. Die zentrale Lage zwischen Frankfurt am Main und Aschaffenburg macht Seligenstadt zu einem attraktiven Standort.

Aber was passiert, wenn der zur Verfügung stehende Platz nicht ausreicht und man zusätzlichen Lagerraum benötigt?

In diesem Artikel werden wir uns mit der Möglichkeit, Lagerraum in Seligenstadt zu mieten, auseinandersetzen. Immer mehr Menschen und Unternehmen stehen vor dem Problem des begrenzten Platzes. Sei es aufgrund von Wohnungsumzügen, der Renovierung des Eigenheims oder der Expansion eines Unternehmens – oft fehlt es einfach an Platz für alle persönlichen oder geschäftlichen Dinge.

Hier kommt die Idee des Lagerraumvermietung ins Spiel. Die Vorteile, Lagerraum in Seligenstadt zu mieten, sind zahlreich. Zunächst bietet dies die Möglichkeit, all die Gegenstände, die im Alltag nicht benötigt werden, sicher und bequem zu verstauen. Der gemietete Lagerraum kann individuell nach den persönlichen Bedürfnissen ausgewählt werden, sodass die Größe dem tatsächlichen Platzbedarf entspricht. Dadurch wird vermieden, dass teurer Platz ungenutzt bleibt oder dass wichtige Utensilien nicht untergebracht werden können.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Lagerraumvermietungen in Seligenstadt oft flexibel und kurzfristig nutzbar sind. Das bedeutet, dass der gewünschte Raum schon in kurzer Zeit zur Verfügung stehen kann und auch die Mietdauer ist meist frei wählbar – sei es nur für einige Wochen oder mehrere Jahre. Somit bietet sich die Möglichkeit, genau dann und so lange wie benötigt auf den zusätzlichen Platz zugreifen zu können. Auch die Sicherheit spielt bei der Miete von Lagerraum in Seligenstadt eine wichtige Rolle. Seriöse Anbieter stellen sicher, dass die gelagerten Güter vor Einbruch, Feuer oder anderen Schäden geschützt sind. Sie bieten unter anderem Videoüberwachung, Alarmsysteme und Versicherungen an, um die Sicherheit der eingelagerten Gegenstände zu gewährleisten. Diese zusätzliche Sicherheit gibt Kunden die Gewissheit, dass ihre Habseligkeiten in guten Händen sind.

Ein weiterer Vorteil ist die Zugänglichkeit des gemieteten Lagerraums. Je nach Anbieter kann dieser rund um die Uhr zugänglich sein, sodass mn jederzeit seine Gegenstände einlagern oder abholen kann. Dies ermöglicht ein hohes Maß an Flexibilität und Komfort, da man nicht von den Öffnungszeiten des Anbieters abhängig ist. Abschließend lässt sich sagen, dass die Miete von Lagerraum in Seligenstadt eine praktische Lösung für Platzbedarf jeglicher Art darstellt. Egal ob Privatperson oder Unternehmen, die Anmietung eines Lagerraums bietet zahlreiche Vorteile wie flexible Mietzeiten, Sicherheit und bequemen Zugang zu den gelagerten Gegenständen. Wer zusätzlichen Platz benötigt, sollte daher die Option der Lagerraumvermietung in Seligenstadt in Betracht ziehen.

Das Selfstorage Karlstein in das erste Mietlager im Raum Aschaffenburg und ist von Seligenstadt in 15 Minuten zu erreichen.  Auf Grund der hohen Nachfrage wurde es bereits viermal erweitert. Wenn Sie ein Mietlager in  Aschaffenburg, Hanau, Alzenau, Kahl,  Seligenstadt,  Rodgau, Mömbris oder Kleinostheim suchen , sind sie im Selfstorage Karlstein richtig.

Das Selfstorage Karlstein ist täglich geöffnet zwischen 7 und 22 Uhr.

Vereinbaren Sie einen Termin und schauen Sie sich das Mietlager in der Nähe von Seligenstadt und Rodgau an!

Termin vereinbaren  

Mietlager – auch Selbstlagerzentrum genannt

Mietlager in Karlstein in der Nähe von Aschaffenburg, Alzenau und Hanau

Ein Mietlager, auch Selbstlagerzentrum, Miet-Box oder Selfstorage genannt, sind attraktive Lagermöglichkeiten für private oder gewerbliche Nutzer zur Lagerung nicht ständig benötigter Dinge, Akten oder Saisonware, wie Weihnachtsdeko, Koffer oder Winterreifen.

Der englische Begriff Self Storage bedeutet so viel wie „selbst einlagern“. Es handelt sich um Lagerräume.  Laut dem Verband deutscher Self Storage Unternehmen e. V. wird unter Selfstorage „das Selbst-Einlagern von Gegenständen durch Privatleute oder Firmen in abgeschlossenen, sicheren, sichtgeschützten und bequem zugänglichen individuellen Mieteinheiten unterschiedlicher Größe bei sehr flexiblen Mietzeiten“ verstanden.

Die Errichtung von Selbstlagerzentren erhält ihren Sinn vor allem vor dem Hintergrund, dass gerade in Großstädten Bewohnern oft nicht ausreichend Platz zur Lagerung von nicht nutzbarem Wohnungsinventar zur Verfügung steht. So verfügt beispielsweise jeder fünfte Haushalt der wesentlichen deutschsprachigen Großstädte über nur mangelhafte Stauraummöglichkeiten.

 Neben dem Mangel an ausreichendem Stauraum kann auch die zunehmende berufliche Flexibilität die Nutzung eines Selbstlagers notwendig machen, etwa wenn bei einem längeren Auslandsaufenthalt die heimische Wohnung aufgelöst wird, eine Mitnahme des Mobiliars aber nicht möglich oder unerwünscht ist.

Bei dem Anmieten eines Mietlagers gibt es einige wichtige Punkte zu beachten:

  1. Vertragsbedingungen:  Prüfen Sie die Mietbedingungen sorgfältig, einschließlich Mietdauer, Kündigungsfrist, Kosten und Versicherung. Der Mietvertrag im Selfstorage Karlstein ist transparent und fair. Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage ein Exemplar zu.
  2. Sicherheit:  Informieren Sie sich  über die Sicherheitsmaßnahmen des Lageranbieters, z.B. Überwachungskameras, Zugangskontrollen und Beleuchtung.
  3. Zugangszeiten:  Stelle sicher, dass die Zugangszeiten zu deinem Lager deinen Bedürfnissen entsprechen. Im Selfstorage Karlstein können Sie täglich von 7 -22 Uhr – ohne Anmeldung – an ihr Mietlager.
  4. Zustand des Lagers:  Überprüfen Sie den Zustand des Mietlagers . Es sollte sauber und trocken sein. Das Selfstorage Karlstein sind ehemalige Büro- und Laborflächen, die beheizt werden.
  5. Kosten:  Achten Sie nicht nur auf die monatliche Mietgebühr, sondern auch auf mögliche Zusatzkosten wie Versicherung oder Gebühren für die Nutzung von Einrichtungen. Im Selfstorage Karlstein gibt es keine versteckten Kosten.
  6. Bewertungen: Lies Bewertungen anderer Kunden über den Lageranbieter, um einen Eindruck von der Zuverlässigkeit und Qualität zu erhalten. Die Kunden  bewerten das Selfstorage Karlstein bei Google ausschließlich der Bestnote!

Aktuell können Sie folgende Lagerboxen sofort anmieten:

Aktuelle Angebote (Stand 27.12.2023)

Folgende Mietlager können Sie ab sofort mieten:

Raum 410      9,00 m²     161,03 EUR monatlich incl.  MwSt und Nebenkosten
(speziell für die Akteneinlagerung)

Raum 411      17,4 m²     259,86 EUR monatlich incl.  MwSt und Nebenkosten

Raum 528      3,58 m²     84,77 EUR monatlich incl.  MwSt und Nebenkosten

Raum 563      3,54 m²     84,10 EUR monatlich incl.  MwSt und Nebenkosten

Raum 590      2,54 m²     68,20 EUR monatlich incl.  MwSt und Nebenkosten

Bitte vereinbaren Sie bei Interesse einen Besichtigungstermin:  Anfrage

 

 

Große Nachfrage nach den neuen Lagerboxen im Selfstorage Karlstein

Die neuen Lagerboxen im Selfstorage Karlstein sind schon zur Hälfte vermietet.

Schon während der Baumaßnahmen konnten die ersten neuen Lagerboxen im Selfstorage Karlstein vermietet werden. Nach einem knappen Monat sind mehr als die Hälfte der neuen Boxen schon vermietet.

Die Nachfrage an Lagerflächen im Raum  Alzenau, Aschaffenburg und  Hanau ist ungebrochen hoch. Die Branche boomt weiter: 74 Prozent der Betreiber wollen weiter expandieren, allein für heuer sind 121 neue Standorte geplant. Durch den Strukturwandel bei Einzelhandelsflächen entstehen neue Konzepte. In B- und C-Lagen stellen zunehmende Leerstände von Verkaufslokalen mehr denn je eine Herausforderung dar. Jeder Eigentümer ist froh, wenn er langfristig an einen vermieten kann. Die Zielgruppe ist groß. Neben den klassischen Selfstorage-Mietern eigenen sich diese Lagerflächen auch als Mikrohubs für E-Commerce-Anbieter oder Paketboxen.

Es sind noch wenige kleine Boxen mit 2,5 m² bis 4 m² frei. 

Senden Sie uns eine Email an info@selfstorage- karlstein.de  und nutzen Sie unser Kontaktformular. Sie können kurzfristig besichtigen.

Mieter können ihr Lagergut für kurze oder längere Zeit in Boxen oder ganzen Räumen unterstellen, zum Beispiel im Selfstorage in Karlstein. Die Sachen bleiben dort ein paar Wochen oder Monate, je nach Bedarf. Die Gegenstände stehen trocken, warm und sicher und sie werden vor Schädlingen bewahrt.

Das Geschäft mit Lagermöglichkeiten ist nicht neu. Umzugsunternehmen bieten es schon sehr lange an.  Selfstorage sind in der Regel sehr gut gelegen. Der Selfstorage in Karlstein ist sehr gut zu erreichen, sogar mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, hell erleuchtet und von 7 bis 22 Uhr geöffnet. So werden die Lager zu einem niedrigschwelligen Angebot, das immer neue Nutzer findet. Der Selfstorage in Karlstein war nach kurzer Zeit ausgebucht und wurde bereits zweimal erweitert.

Selfstorage werden auch genutzt, wenn die alte Wohnung schon aufgelöst werden muss, das neue Haus aber noch nicht fertiggestellt ist. Auch werden Möbel und Hausrat untergestellt, wenn es für ein paar Monate ins Sabbatical im Ausland geht oder ein neuer Job in einer anderen Stadt angetreten wird.

 

Außerdem haben wir in einem anderen Gebäudeteil 4 weitere Lagerboxen gebaut. In einer Box ist ein knapp 5 m² langer Einbauschrank integriert.

Somit können Sie komfortabel  Ihre Akten einlagern. Wenn Sie ein Lager in  Aschaffenburg, Hanau, Alzenau, Kahl,  Mömbris oder Kleinostheim suchen , sind sie im Selfstorage Karlstein richtig.

Das Selfstorage Karlstein ist täglich geöffnet zwischen 7 und 22 Uhr.

Vereinbaren Sie einen Termin und schauen Sie sich die Lagerflächen an!

Termin vereinbaren