Mietlager im Raum Aschaffenburg

Die neuen Lagerboxen im Selfstorage Karlstein sind schon zur Hälfte vermietet.

Heute möchten wir Ihnen die Funktionsweise des ersten Mietlager im Raum Aschaffenburg vorstellen.

Mietlager – aus dem Englischen übersetzt-Selfstorage – sind eine Branche, die Lagerräume, auch Lagereinheiten oder Lagerboxen genannt, meist kurzfristig an gewerbliche oder private Mieter vermietet. Mieter von Mietlager bzw. Selfstorage sind Unternehmen und Privatpersonen. Wenn es darum geht, warum ein Lagerraum gemietet wird, sprechen Branchenkenner oft von „4Ds of life“.

Wie funktioniert das Self-Storage-Geschäft? Warum könnte jemand einen solchen Service brauchen? Und welche Art von Datenmodell könnte es ausführen? Mietlager ermöglichen es den Menschen, einen Raum zu mieten, um ihre zusätzlichen Sachen aufzubewahren. Je nachdem, wo Sie leben, können Sie mit der Idee vertraut sein oder auch nicht. Viele wissen nicht, dass es Mietlager bzw. Selfstorage-Einrichtungen gibt.  Diese Branche ist in den USA und Australien sehr beliebt, hat sich aber auch auf Europa und andere Kontinente ausgeweitet.

Der Grund, warum die meisten Menschen Mietlager bzw. Selfstorage nutzen, hat mit einer Gruppe von Lebensereignissen zu tun, die als „4 Ds“ bekannt sind.

Was sind die 4 Ds des Lebens?

Die 4 Ds beziehen sich normalerweise auf eine Gruppe von vier lebensverändernden Ereignissen: Dislocation (Versetzung (d.h. Umzug)), Downsizing (Verkleinerung), Divorce (Scheidung) oder Death (Tod). Jedes dieser Ereignisse erfordert oft, dass wir unsere Sachen an einen neuen Ort bringen.

Was sind Mietlager?

Mietlager sind nichts anderes als Einrichtungen, die mehrere Lagereinheiten ähnlich wie Garagen oder Kellerabteile enthalten. Diese Einheiten können in der Größe variieren. Das Selfstorage Karlstein bietet Mietlager von 1 m² bis 25 m² Lagerfläche an.

Sie werden Self-Storage-Einheiten (oder manchmal einfach Mietlager oder Lagerboxen) genannt, weil die Leute sie mieten, um ihre eigenen Sachen aufzubewahren.

Was ist die Verbindung zwischen den 4 Ds und Self-Storage-Einrichtungen?

Wenn Sie es mit einem oder mehreren der 4 Ds zu tun haben, besteht eine gute Chance, dass Sie einen Ort benötigen, an dem Sie einige zusätzliche Sachen aufbewahren können, zumindest für eine Weile. Stellen Sie sich vor, Sie ziehen in eine neue Stadt, in der Sie noch keine dauerhafte Unterkunft haben. Wenn Sie in einem Hotelzimmer oder einem Nebenzimmer schlafen, benötigen Sie einen Ort, an dem Sie die meisten Ihrer Sachen aufbewahren können, bis Sie Ihren eigenen Platz finden. Basierend auf der Menge an Sachen, die Sie besitzen, mieten Sie ein kleineres oder ein größeres Mietlager. Natürlich gibt es andere Gründe, ein Mietlager zu mieten.

Wie funktioniert Self-Storage?

Es ist ziemlich einfach. Sie kommen mit Ihren Sachen, unterzeichnen einen Vertrag für eine Einheit und lagern Ihre Sachen für einen vordefinierten oder fortlaufenden Zeitraum. Sie zahlen regelmäßige Zahlungen (d.h. einen Monatsvertrag) oder Sie zahlen im Voraus für den gesamten Zeitraum (d.h. eine Zahlung für ein ganzes Jahr). Solange Ihre Zahlungen geleistet werden, werden Ihre Sachen sicher gespeichert.

Was passiert, wenn Sie nicht bezahlen?

Sie werden zuerst über Ihre Schulden informiert; Sie können eine oder mehrere Benachrichtigungen erhalten. Wenn Sie nicht bezahlen, können die Sachen in Ihrer Einheit verkauft oder versteigert werden. TV-Shows wie Storage Wars und Auction Hunters demonstrieren diesen Prozess wirklich gut. Tatsächlich haben diese beiden TV-Shows und andere wie sie die Self-Storage-Industrie populär gemacht.

Ein wenig Geschichte über die Entstehung der Mietlager …

Die Geschichte der modernen Self-Storage-Industrie begann in Fort Lauderdale, Florida, USA. 1958 gründete die Familie Collum ein Mietlager in Lauderdale. Seitdem ist die amerikanische Self-Storage-Industrie auf 60.000 Einrichtungen angewachsen. Außerdem gibt es viele Tausende mehr in Europa und Australien. Und das nimmt jedes Jahr um Tausende zu.

Das Selfstorage Karlstein in das erste Mietlager im Raum Aschaffenburg und wurde 2018 eröffnet. Auf Grund der hohen Nachfrage wurde es bereits viermal erweitert. Wenn Sie ein Mietlager in  Aschaffenburg, Hanau, Alzenau, Kahl,  Seligenstadt, Mömbris oder Kleinostheim suchen , sind sie im Selfstorage Karlstein richtig.

Das Selfstorage Karlstein ist täglich geöffnet zwischen 7 und 22 Uhr.

Vereinbaren Sie einen Termin und schauen Sie sich das erste Mietlager im Raum Aschaffenburg an!

Termin vereinbaren  

Mietlager – auch Selbstlagerzentrum genannt

Mietlager in Karlstein in der Nähe von Aschaffenburg, Alzenau und Hanau

Ein Mietlager, auch Selbstlagerzentrum, Miet-Box oder Selfstorage genannt, sind attraktive Lagermöglichkeiten für private oder gewerbliche Nutzer zur Lagerung nicht ständig benötigter Dinge, Akten oder Saisonware, wie Weihnachtsdeko, Koffer oder Winterreifen.

Der englische Begriff Self Storage bedeutet so viel wie „selbst einlagern“. Es handelt sich um Lagerräume.  Laut dem Verband deutscher Self Storage Unternehmen e. V. wird unter Selfstorage „das Selbst-Einlagern von Gegenständen durch Privatleute oder Firmen in abgeschlossenen, sicheren, sichtgeschützten und bequem zugänglichen individuellen Mieteinheiten unterschiedlicher Größe bei sehr flexiblen Mietzeiten“ verstanden.

Die Errichtung von Selbstlagerzentren erhält ihren Sinn vor allem vor dem Hintergrund, dass gerade in Großstädten Bewohnern oft nicht ausreichend Platz zur Lagerung von nicht nutzbarem Wohnungsinventar zur Verfügung steht. So verfügt beispielsweise jeder fünfte Haushalt der wesentlichen deutschsprachigen Großstädte über nur mangelhafte Stauraummöglichkeiten.

 Neben dem Mangel an ausreichendem Stauraum kann auch die zunehmende berufliche Flexibilität die Nutzung eines Selbstlagers notwendig machen, etwa wenn bei einem längeren Auslandsaufenthalt die heimische Wohnung aufgelöst wird, eine Mitnahme des Mobiliars aber nicht möglich oder unerwünscht ist.

Bei dem Anmieten eines Mietlagers gibt es einige wichtige Punkte zu beachten:

  1. Vertragsbedingungen:  Prüfen Sie die Mietbedingungen sorgfältig, einschließlich Mietdauer, Kündigungsfrist, Kosten und Versicherung. Der Mietvertrag im Selfstorage Karlstein ist transparent und fair. Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage ein Exemplar zu.
  2. Sicherheit:  Informieren Sie sich  über die Sicherheitsmaßnahmen des Lageranbieters, z.B. Überwachungskameras, Zugangskontrollen und Beleuchtung.
  3. Zugangszeiten:  Stelle sicher, dass die Zugangszeiten zu deinem Lager deinen Bedürfnissen entsprechen. Im Selfstorage Karlstein können Sie täglich von 7 -22 Uhr – ohne Anmeldung – an ihr Mietlager.
  4. Zustand des Lagers:  Überprüfen Sie den Zustand des Mietlagers . Es sollte sauber und trocken sein. Das Selfstorage Karlstein sind ehemalige Büro- und Laborflächen, die beheizt werden.
  5. Kosten:  Achten Sie nicht nur auf die monatliche Mietgebühr, sondern auch auf mögliche Zusatzkosten wie Versicherung oder Gebühren für die Nutzung von Einrichtungen. Im Selfstorage Karlstein gibt es keine versteckten Kosten.
  6. Bewertungen: Lies Bewertungen anderer Kunden über den Lageranbieter, um einen Eindruck von der Zuverlässigkeit und Qualität zu erhalten. Die Kunden  bewerten das Selfstorage Karlstein bei Google ausschließlich der Bestnote!

Aktuell können Sie folgende Lagerboxen sofort anmieten:

Aktuelle Angebote (Stand 27.12.2023)

Folgende Mietlager können Sie ab sofort mieten:

Raum 410      9,00 m²     161,03 EUR monatlich incl.  MwSt und Nebenkosten
(speziell für die Akteneinlagerung)

Raum 411      17,4 m²     259,86 EUR monatlich incl.  MwSt und Nebenkosten

Raum 528      3,58 m²     84,77 EUR monatlich incl.  MwSt und Nebenkosten

Raum 563      3,54 m²     84,10 EUR monatlich incl.  MwSt und Nebenkosten

Raum 590      2,54 m²     68,20 EUR monatlich incl.  MwSt und Nebenkosten

Bitte vereinbaren Sie bei Interesse einen Besichtigungstermin:  Anfrage

 

 

Mietlager für mehr als 500 Aktenordner

Genügend Platz für Ihre Akten

Sie suchen ein Mieterlager?   Wir haben die ideale Lagermöglichkeit für Ihre Akten.  Mietlager für mehr als 500 Aktenordner – und das Beste: Wir haben einen neuen Raum mit einem vorhandenen, 6 m langen, raumhohen  Einbauschrank in dem alleine 300 breite Aktenordner Platz finden, d. h. Sie haben Ordnung und können  außerdem noch Kisten mit mindestens 200 Ordner in dem 9 m² großen Raum stapeln.

Sie haben zu unserem Selfstorage täglich von 7 – 22 Uhr Zugang.  Sie können also jederzeit – wenn nötig –  ohne Voranmeldung ihre Akten sichten.

Gesetzliche Vorschriften müssen Sie Dokumente und Unterlagen aufbewahren. Teilweise über mehrere Jahre und natürlich ohne dass die Dokumente Schaden nehmen. Oftmals fehlt es an ausreichend Platz und gut klimatisierten Lagermöglichkeiten. 

Lagern Sie Ihre Akten nicht in teuren Büro- oder Archivräumen.  Wir bieten Ihnen den passenden Platz zur Aktenlagerung zu äußerst günstigen Konditionen.

In Ihrem Unternehmen oder Ihrer Verwaltung fallen täglich Daten an die erfasst und gespeichert werden. Diese Daten werden in der Regel in Papierform in Aktenordnern abgelegt und archiviert. Ob z.B. Personalwesen oder Buchhaltung, in den vielfältigsten Bereichen sammeln sich über die Jahre Unmengen an z.B. Daten, Papier, Ordnern und Wechseldatenträgern. Für den Betriebsablauf sind die Daten nicht auf Dauer relevant, bei späteren Vorgängen jedoch evtl. wieder von Bedeutung. Unabhängig natürlich von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Stehen auch Sie deshalb vor der Entscheidung Ihre Akten extern einzulagern? Der Raum 410 kostet monatlich incl. Nebenkosten und Mehrwertsteuer EUR 161,03.   

Sie können kostenintensive Lagerkapazitäten sparen. Das Selfstorage Karlstein garantiert Ihnen helle, gepflegte Räumlichkeiten und Flure in unserem Lagerhaus zur Einlagerung von Akten, die nicht alltäglich benötigt werden.  Die ehemaligen Büro- und Laborräume sind im 1. OG, beheizt und absolut trocken – damit ihre Akten auch in 10 Jahren noch einwandfrei sind.

Wenn Sie ein Lager im Raum Aschaffenburg, Alzenau,  Kleinostheim, Kahl, Seligenstadt oder Hanau suchen, sind sie im Selfstorage Karlstein richtig. 

Vereinbaren Sie einen Termin und schauen Sie sich Ihr Aktenlager an!

Termin vereinbaren