Lager im Raum Aschaffenburg

Lager im Raum Aschaffenburg

Lager im Raum Aschaffenburg sind rar. Seit einigen Wochen ergänzt nun ein neues Mini-Lager das Angebot. In Karlstein zwischen Hanau, Alzenau und Aschaffenburg gelegen, hat ein Selfstorage eröffnet.

Der englische Begriff Selfstorage bedeutet so viel wie „selbst einlagern“. Es handelt sich um kleine Lagerflächen nicht um Wohnräume. Laut dem Verband deutscher Self Storage Unternehmen e.V. wird unter Selfstorage „das Selbst-Einlagern von Gegenständen durch Privatleute oder Firmen in abgeschlossenen, sicheren, sichtgeschützten und bequem zugänglichen individuellen Mieteinheiten unterschiedlicher Größe bei sehr flexiblen Mietzeiten“ verstanden.

Die Errichtung von Selbstlagerzentren erhält ihren Sinn vor allem vor dem Hintergrund, dass bei Wohnungsumzug oder Verkauf der Immobilie oft nicht ausreichend Platz zur Lagerung von aktuell oder temporär nutzbarem Wohnungsinventar zur Verfügung steht.

So verfügt beispielsweise jeder fünfte Haushalt der wesentlichen deutschsprachigen Großstädte über nur mangelhafte Stauraummöglichkeiten.  Neben dem Mangel an ausreichendem Stauraum kann auch die zunehmende berufliche Flexibilität die Nutzung eines Selbstlagers notwendig machen, etwa wenn bei einem längeren Auslandsaufenthalt die heimische Wohnung aufgelöst wird, eine Mitnahme des Mobiliars aber nicht möglich oder unerwünscht ist.

Das Selfstorage Karlstein ist das erste Selbstlager im Raum Aschaffenburg, das Lagerflächen ab 1 m² anbietet. Die Lager sind in einer ehemaligen Bürofläche untergebracht, werden beheizt und sind trocken. Daher eignen sie sich auch für die Einlagerung von Akten und wichtigen Dokumenten.

Wenn Sie ein Lager im Raum Aschaffenburg, Alzenau, Seligenstadt oder Hanau suchen, sind sie im selfstorage Karlstein richtig.

Das Selfstorage Karlstein ist täglich geöffnet zwischen 7 und 22 Uhr.

Vereinbaren Sie einen Termin und schauen Sie sich die Lagerflächen an!

Termin vereinbaren